LENDWIRBEL 2017
2. – 07.Mai 2017

 

Der Lendwirbel ist ein Grazer Nachbarschaftsfest,
das alle herzlich einlädt, von 02. bis 07. Mai mitzuwirbeln.

 

Allgemeine Informationen
Zum Auftakt findet in der Annenstraße am Samstag, 29. April der alljährliche „Große große ANNENSTRASS’N Flohmarkt“ statt, der zum Tauschen, Flanieren und Zusammenkommen einlädt. Am selben Tag kann man die Hüften beim Schlagergarten im Volksgarten schwingen. Für Sportbegeisterte findet am 29. sowie am 30. April jeweils ab 8 Uhr ein internationales „Bike Polo“ Turnier im Volksgarten statt.

 

Am 2. und 3. Mai wird angewirbelt. Es wird aufgebaut, vorbereitet und der öffentliche Raum erobert. Dank einer Eröffnungsperformance und verschiedenen Vernissagen kommt bestimmt keine Langeweile auf. Richtig los geht es am 4. Mai, dem ersten Hauptwirbeltag mit dem Schwerpunkt Lendplatz, Mariahilferplatz und Südtirolerplatz/Griesgasse und allerhand kleinerer Aktionen und Programmpunkte im Viertel.

 

OFFlend
Einerseits ist der Lend ein Schmelztiegel von Kulturen, Unterschieden und Diversitäten. Jedes Jahr möchte der Lendwirbel diese Tatsache „spielerisch“ aufzeigen. Anderseits wollen die VeranstalterInnen mit dem gewählten Motto „politische und menschliche“ Denkanstöße geben. Folgende Orte dienen unter anderem als Schauplätze: Mariahilferplatz, Mariahilferstraße, Stockergasse, Lendplatz, Volksgarten, Innenhof Minoriten, Griesgasse, Südtirolerplatz.

 

Der Lendwirbel lädt dazu ein, mitzudenken, mitzureden und aktiv mitzumachen. Jeder und jede ist herzlich willkommen! Auch die kleinen WirblerInnen kommen nicht zu kurz. Bei den unterschiedlichsten Veranstaltungen können Kinder am Lendwirbel teilhaben, beispielsweise in Form von Theaterperformances. 
Dieses Jahr wird wieder in vier Kategorien gewirbelt: Nachbarschaftliches, Musik, Diskurs und Kunst. Jedes dieser Themen behandelt das Motto auf seine besondere Art und Weise. Wichtig sind den Verantwortlichen und OrganisatorInnen des Lendwirbel die Menschen hinter den Projekten und eine möglichst ausdifferenzierte Sichtweise auf gesellschaftliche Themen.

 

Nachbarschaftliches
Kaffeekränzchen, Kreativkurse, Theaterperformances und Bewegungsgeschichten fallen in den Bereich Nachbarschaftliches. 
Der Freitag ist der Tag der Paraden, Spontanität und Bewegung.
Auch die kleinen WirblerInnen kommen auf ihre Kosten: Etliche Kinderprogramme wie Körperbilder malen und ein Schmuckworkshop laden die Jüngsten ein, Teil des Lendwirbels zu sein.

 

Diskurs

Im Diskursprogramm am Lendwirbel sollen gesellschaftliche Probleme aufgezeigt und diskutiert werden.

 

Kunst
Im Bereich Kunst wird den kreativen Köpfen „Narrenfreiheit“ im öffentlichen Raum gelassen. Viele performative und darstellende Kunstformen werden den Lendwirbel im öffentlichen Raum prägen.

 

Musik

Was die musikalische Untermalung betrifft, gibt es unzählige Konzerte entlang den Strassen und auf den Plätzen. Die „Teppichdisko“ und die „Tanzkaraoke“ wandern von Ort zu Ort und regen zum Mittanzen und Mitsingen an.

 

Nach dem Wirbel ab 22:00 gibt es am 4. und 6. Mai mehrere Möglichkeiten
zum weiterwirbeln.

Viele Programmpunkte sind spontan. Alle genaueren Infos findet ihr vor Ort! Lasst euch einfach treiben!

Allgemeine Anfragen bitte an office@lendwirbel.at